Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!


Wiss. Mitarbeiter/in (befr.) in der Abt. Umweltkontrolle, Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt, Göttingen

#1 von Karsten , 03.11.2017 09:05

In der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA), einer gemeinsamen Einrichtung der Laender Niedersachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, ist zum naechstmoeglichen Zeitpunkt im von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) gefoerderten „Verbundvorhaben: Untersuchung und Beurteilung bodenfunktionaler Kenngroeßen und Loesungsstrategien für eine bodenschonende Holzernte; Teilvorhaben 1: Bodenmikrobiologie und oekologische Wirkungen“ eine Stelle als
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (E 13 TV-L)
im Sachgebiet Naehrstoffmanagement der Abteilung Umweltkontrolle befristet bis zum 31.05.2020 mit 65 % der regelmaeßigen Arbeitszeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
• Anlage, Durchfuehrung und Auswertung wissenschaftlicher Feld- und Laborversuche, insbesondere im Bereich bodenmikrobiologischer und bodenoekologischer Fragen im Hinblick auf die Befahrung forstlicher Standorte bei der Holzernte
• Wahrnehmung von Koordinationsaufgaben innerhalb des Verbundvorhabens
• Zusammenfuehrung und berichtsmaeßige Darstellung der Ergebnisse aller Arbeitspakete im Verbundvorhaben

Ihr Profil:
• Abgeschlossene forstliche Hochschulausbildung erwuenscht oder vergleichbare Qualifikation in einschlaegigen Fachrichtungen
• Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der oekologischen Bodenkunde, insbesondere Bodenbiologie, Standortkunde sowie einschlaegige Kenntnisse in Ablaeufen der Forsttechnik, der Holzernte und der Praxis der Bodenbefahrung
• Erfahrungen in Feldarbeiten
• Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Datenmanagement und in der statistischen Datenanalyse
• Nachweis der Befaehigung zum wissenschaftlichen Arbeiten durch einschlaegige Publikationen und bearbeitete Forschungsprojekte
• Bereitschaft zum Promotionsstudium erwuenscht
• Ein hohes Maß an Teamfaehigkeit und sozialen Kompetenzen, die im Rahmen der Projektkoordinierung des Verbundvorhabens gefordert werden

Vorausgesetzt werden eine ergebnisorientierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Arbeitsguete sowie Eigeninitiative, selbstaendiges Handeln, Flexibilitaet und Verantwortungsbereitschaft im Rahmen der Aufgabenstellung.
Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zu mehrtaegigen Dienstreisen sowie die Erlaubnis und Verpflichtung zum Fuehren eines dienstlich bereitgestellten Kfz.

Der Dienstort ist Göttingen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befaehigung bevorzugt beruecksichtigt.

Die NW-FVA strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepraesentanz i. S. des § 11 NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwuenscht und koennen nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt beruecksichtigt werden.

Ihre aussagekraeftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.11.2017 unter Nennung des Kennwortes „Bodenschutz-Holzernte“ an die

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
Abteilung Umweltkontrolle
Graetzelstr. 2
37079 Goettingen

Auskunft erteilen Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Eichhorn (Tel.: 0551/69401-222; Johannes.Eichhorn@nw-fva.de) oder Frau Dr. Talkner (0551/69401-248; Ulrike.Talkner@nw-fva.de).


----------------------------------------------------------------

Von:

Ulrike Gaertner
Ulrike.Gaertner@nw-fva.de
Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
Goettingen

Ansprechpartner: Ulrike.Talkner@nw-fva.de

 
Karsten
Beiträge: 743
Registriert am: 27.03.2011


   

Urban soil microbial ecology scholarship, Berlin
Geo­wis­sen­schaft­ler/in mit Schwer­punkt Hy­dro­geo­lo­gie und/oder Bo­den­kun­de , BGR, Hannover

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz