Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!


Wiss. Mitarbeiter/in (befr.) im Projekt Klimarisikokarten Forst (Nährstoffhaushalt), Göttingen

#1 von Karsten , 30.11.2017 22:43

An der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA), einer gemeinsamen Einrichtung der Länder Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des vom Land Hessen geförderten Verbundprojekts „Klimarisikokarten Forst – Verbesserte Beratungsgrundlagen für neue Herausforderungen an hessische Waldbesitzer“ eine Stelle als
wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (E13 TV-L)
im Bereich Nährstoffhaushalt und Standort
mit einem Stellenanteil von 50% einer/eines Vollbeschäftigten in der Abteilung Umweltkontrolle befristet für 3 Jahre (gebunden an die Projektlaufzeit) zu besetzen.

Ihre Aufgaben:.
• Entwicklung von Verfahren zur dynamischen Beschreibung der Nährstoffversorgung von Waldstandorten
• Dynamische Simulation der Nährstoffverfügbarkeit für hessische Waldstandorte
• Datenintegration in ECO
• Quantitative Hinterlegung der Nährstoffansprache hessischer Waldstandorte als Beitrag zu einer dynamischen Standortskartierung
• Abschätzung des zukünftigen Nitrataustragsrisikos in Waldstandorten Hessens auf der Basis von Emissions- und Klimaprojektionen
• Abschätzung des Risikos von Bodenkohlenstoffverlusten in Waldstandorten Hessens auf der Basis von Klimaprojektionen
• Interpretation und Aufbereitung der Teilprojektergebnisse für die Erstellung von hochaufgelösten Risikokarten
• Mitwirkung an der Erstellung von Merkblättern und Interpretationsschlüsseln für die Risikokarten sowie wissenschaftlichen Publikationen und der Berichte für das Teilprojekt
Ihr Profil:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium der Forst-, Umwelt- oder Geowissenschaften oder vergleichbarer Fächer
• Hervorragende Kenntnisse und Erfahrungen zum Nährstoffhaushalt von Waldökosystemen
• Fundierte standorts- und bodenkundliche Kenntnisse, insbesondere in der Regionalisierung entsprechender Daten
• Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der biogeochemischen Modellierung
• Kenntnisse des Forstlichen Umweltmonitorings und der Bearbeitung entsprechender Daten
• Gute Kenntnisse der Statistik, vorzugsweise in der Statistiksoftware R, und von Geographischen Informationssystemen

Vorausgesetzt werden eine ergebnisorientierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Arbeitsgüte sowie Teamfähigkeit, Eigeninitiative, selbständiges Handeln, Flexibilität und Verantwortungs-bereitschaft im Rahmen der Aufgabenstellung.

Die NW-FVA strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Personen mit Zuwanderungsgeschichte werden ausdrücklich begrüßt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.12.2017 unter Nennung des Kennwortes „Nährstoffhaushalt und Standort TP 1.3“ an die

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
Abteilung Umweltkontrolle
Grätzelstraße 2
37079 Göttingen

Auskunft erteilen Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Eichhorn (Tel. 0551/69401-222, johannes.eichhorn@nw-fva.de) oder Herr Dr. Meesenburg (0551/69401-170, henning.meesenburg@nw-fva.de).


----------------------------------------------------------------

Von:

Ulrike Gaertner
Ulrike.Gaertner@nw-fva.de
Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
Goettingen

Ansprechpartner: Henning.Meesenburg@nw-fva.de


 
Karsten
Beiträge: 727
Registriert am: 27.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.11.2017 | Top

   

Wiss. Mitarbeiter/in (befr.) im Projekt Klimarisikokarten Forst (Wasserhaushalt), Göttingen
Scientific assistant position, Thünen Institut

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen