Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!


Doktorand/in Nährstoffrecycling, Hohenheim

#1 von Karsten , 07.09.2018 22:21

Im Rahmen des „IRTG-FORSCHUNGSPROJEKTES: ADAPTATION OF MAIZE-BASED FOOD-FEED-ENERGY SYSTEMS TO LIMITED PHOSPHATE RESOURCES“, das durch die DFG finanziert ist und das eine enge Zusammenarbeit zwischen der China Agricultural University (CAU) in Peking und der Universität Hohenheim beinhaltet, ist an der Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie an der Universität Hohenheim die Stelle eines Doktoranden, einer Doktorandin (65 %, TVL E 13) ab 1. Oktober 2018 (evtl. 1. November) zu besetzen. Die Projektlaufzeit ist auf drei Jahre befristet. Es ist eine kumulative Promotion vorgesehen. Das gesamte IRTG-Forschungskonsortium setzt sich aus je 12 Promotionsstellen in China und in Hohenheim zusammen und ist auf umfangreiche, interdisziplinäre Zusammenarbeit ausgelegt.

Der Projektteil „BIOGAS“ lautet: „DEPLOYMENT OF PHOSPHATE RESOURCES FOR NUTRIENT RECYCLING VIA ANAEROBIC DIGESTION SYSTEMS“
Es ist geplant, die für den Biogasprozess in den beiden Ländern infrage kommenden Substrate in Hinsicht auf die Zusammensetzung und den Gehalt an Phosphaten genauer zu betrachten und deren Potenzial abzuschätzen. Weiterhin soll erforscht werden, wie sich die Zusammensetzung der Gärsubstrate durch den Durchlauf durch die Biogasanlage verändert. Ziel ist eine Minimierung von Phosphatverlusten und dessen effiziente Verwertung im natürlichen Stoffkreislauf.
Es sind regelmäßige Treffen in Form von Workshops und Seminaren mit den Projektpartnern in China und in Deutschland geplant. Dazu gehören auch Forschungsaufenthalte in China.

Voraussetzungen für die Anstellung sind:
- Master-Abschluss im Bereich Agrarwissenschaften oder eines anderen naturwissenschaftlichen Studienganges mit technischer Ausrichtung.
- Teamorientierte Arbeitsweise
- Technisch-analytisches Verständnis
- Interesse an internationaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit sind Voraussetzung
- Sehr gute Englischkenntnisse (entsprechend TOEFL ibt 90)

Da die Universität den Anteil der Wissenschaftlerinnen erhöhen möchte, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf bitte bis spätestens 17. September 2018 per Email. an:

hans.oechsner@uni-hohenheim.de

Universität Hohenheim
Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie (740)
Dr. Hans Oechsner
70593 Stuttgart
Tel: 0711 / 459-22683

----------------------------------------------------------------

Von:

Hans Oechsner
hans.oechsner@uni-hohenheim.de
Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie, Universität Hohenheim
70599 Stuttgart

Ansprechpartner: Hans Oechsner

 
Karsten
Beiträge: 743
Registriert am: 27.03.2011


   

PostDoc position (m/f) Trade related telecouplings and land-use change emissions, Frankfurt
PhD position "Impact of geosorbents [...]", Münster

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen