Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!


Doktor-/ Diplomarbeit: Zeitliche Trends der Kohlenstoffvorräte landwirtschaftlich genutzter Böden, Thünen-Institut, Braunschweig

#1 von Karsten , 20.11.2018 00:11

Fachgebiete: Biologie Geowissenschaften
Thema: Doktorarbeit / Diplomarbeit: Zeitliche Trends der Kohlenstoffvorräte landwirtschaftlich genutzter Böden – Integration und Bewertung der Ergebnisse der Bodendauerbeobachtungsflächen in Deutschland
Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Mirjam Helfrich
Antwort an: mirjam.helfrich@thuenen.de
Institution: Thünen-Institut für Agrarklimaschutz
Ort: 38116 Braunschweig, Bundesallee 65

----------------------------------------------------------------------

Im Institut für Agrarklimaschutz des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum 01.01.2019 befristet für vier Jahre die Stelle
einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (Doktorandin/Doktorand) mit 65 v. H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zum Thema ‚Zeitliche Trends der Kohlenstoffvorräte landwirtschaftlich genutzter Böden – Integration und Bewertung der Ergebnisse der Bodendauerbeobachtungsflächen in Deutschland‘ zu besetzen.
Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach § 2 Abs. 1 Satz 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Die Ausschreibung richtet sich daher an Bewerberinnen und Bewerber, die neben dem Arbeitsverhältnis die eigene wissenschaftliche Weiterbildung, insbesondere die Promotion, anstreben. Das Thünen-Institut für Agrarklimaschutz kooperiert in diesem Zusammenhang mit diversen Universitäten.

Hintergrund der Arbeit:
Die organische Bodensubstanz ist von hoher Relevanz für den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit. Der Gehalt an
organischer Bodensubstanz wirkt sich positiv auf den Nährstoffgehalt und die Wasserspeicherkapazität des Bodens aus und trägt zu einer guten Bodenstruktur bei, welche die Resistenz des Bodens gegenüber Erosion
erhöht. Darüber hinaus sind Veränderungen des Vorrats an organischem Bodenkohlenstoff über die Freisetzung von CO2 bzw. die Bindung von CO2-Kohlenstoff klimawirksam. Im Rahmen des
ausgeschriebenen Projektes soll der Einfluss der aktuellen landwirtschaftlichen Bodennutzung auf die Vorräte organischer Bodensubstanz analysiert werden. Die Untersuchungen werden in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Bodenzustand und Bodenmonitoring des Umweltbundesamtes durchgeführt.
Die Stelle ist am Thünen-Institut für Agrarklimaschutz in eine Arbeitsgruppe eingebunden, die sich national und international mit Fragen der Umsetzung und Stabilisierung von Kohlenstoff in landwirtschaftlichen Böden befasst.

Anforderungen:
- abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium (Master of Science oder Univ.-Diplom) im Bereich Geoökologie, Geographie, Umweltwissenschaften, Agrarwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen
- Kenntnisse zum Arbeiten mit Datenbanken sowie gute Statistikkenntnisse (vorzugsweise mit R) sind von Vorteil
- hohe Motivation und Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten
Bekanntmachung von freien Stellen
Kennziffer: 18-249-AK
- sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
- Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
- Bereitschaft zur Promotion


Methoden:
Aufgaben:
- Bestandsaufnahme und Auswertung der zeitlichen Veränderungen der organischen
Kohlenstoffvorräte in den Böden der landwirtschaftlich genutzten
Bodendauerbeobachtungsflächen in Deutschland
- Analyse von Einflussfaktoren auf die zeitlichen Trends von organischem Bodenkohlenstoff zum
besseren Verständnis regionaler Unterschiede
- Entwicklung einer Strategie für die Wiederbeprobung der Standorte der Bodenzustandserhebung
des Thünen-Instituts anhand vorhandener Datensätze mit Mehrfachbeprobungen auf den
Bodendauerbeobachtungsflächen
- Analyse und Bewertung der Wirkung der aktuellen Bodennutzung auf die Vorräte an organischem Bodenkohlenstoff
- Publikation der Ergebnisse in einschlägigen wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Anfangsdatum: 1. Januar 2019

geschätzte Dauer: 4 Jahre

Bezahlung: 65 v. H. Entgeltgruppe 13 TVöD

Homepage: http://https://www.thuenen.de/de/ak/

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.
Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an Frau Dr. Mirjam Helfrich (mirjam.helfrich@thuenen.de).
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von
Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien unter dem Kennwort „BDF-OBS“ bis zum 30.11.2018 vorzugsweise elektronisch zusammen als ein pdf-Dokument an
ak@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut
Institut für Agrarklimaschutz
Bundesallee 65
38116 Braunschweig

 
Karsten
Beiträge: 743
Registriert am: 27.03.2011


   

Promotionsstelle EntGr. 13 TV-L, 65% "Überwindung der Nachbaukrankheit mithilfe eines integrierten Ansatzes", Uni Hannover
6-monatiger bezahlter Freiwilligendienst naturweit

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen