Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!


Wissenschaftler/-in: Modellentwicklung Standort-Waldproduktivität, Teil Datenmanagement – Standort und Boden

#1 von Karsten , 03.01.2014 16:36

In der Abteilung Umweltkontrolle der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) in Göttingen ist eine Stelle im Rahmen des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Verbundprojekts:

Waldproduktivität-Kohlenstoffspeicherung-Klimawandel (WP-KS-KW)

eine Stelle mit einem Stellenanteil von 0,5

einer Wissenschaftlerin/eines Wissenschaftlers (E13 TV-L)

im Bereich Modellentwicklung Standort-Waldproduktivität,
Teil Datenmanagement – Standort und Boden

zum 01.03.2014 befristet bis zum 28.02.2016 besetzen.

Ihre Aufgaben:

· Beschaffung, Aufbereitung, Qualitätssicherung und Homogenisierung von Daten zu Standorts- und Bodeneigenschaften aus forstlichen Monitoringsystemen

· Aufbau einer Datenbank für die Verwaltung und Qualitätskontrolle der Daten

· Berechnung von abgeleiten Größen aus den Originaldaten

· Abstimmung der Ergebnisse mit der Projektleitung und den Projektpartnern.

· Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Berichten für das Teilprojekt

Ihr Profil:

· Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Forst-, Umwelt- oder Geowissenschaften, der Hydrologie oder verwandter Fächer

· Fundierte Kenntnisse von Datenbanksystemen und Geographischen Informationssystemen

· Besondere standorts- und bodenkundliche Kenntnisse

· Kenntnisse des Forstlichen Umweltmonitorings

· Gute Kenntnisse der Statistik, vorzugsweise in der Statistiksoftware R



Vorausgesetzt werden eine ergebnisorientierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Arbeitsgüte sowie Teamfähigkeit, Eigeninitiative, selbständiges Handeln, Flexibilität und Verantwortungs-bereitschaft im Rahmen der Aufgabenstellung.

Die NW-FVA strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.



Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.



Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 17.1.2014 unter Nennung des Kennwortes „WP-KS-KW – Bodendaten“ an die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Abteilung Umweltkontrolle, Grätzelstraße 2, 37079 Göttingen.

Telefonische Auskunft erteilen Ihnen gern Herr Dr. Meesenburg (0551/69401-170) oder Herr Prof. Dr. Eichhorn (Tel. 0551/69401-222).

(Quelle: http://www.nw-fva.de/index.php?id=73)


 
Karsten
Beiträge: 743
Registriert am: 27.03.2011


   

Professur für Bodenkunde und Standortsökologie (BesGr. W2), HS Rottenburg
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Bodenökologie, HU Berlin

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz