Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!


Professur für Bodenkunde und Standortsökologie (BesGr. W2), HS Rottenburg

#1 von Karsten , 03.01.2014 16:41

Stellenausschreibung - Professur für Bodenkunde und Standortsökologie (BesGr. W2)



Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) ist eine an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgerichtete Hochschule mit einem klaren Ausbildungs- und Forschungsprofil. Zum 01.09.2014 ist an der HFR folgende, dem Bachelorstudiengang „Forstwirtschaft“ zugeordnete Professur zu besetzen:

Professur für Bodenkunde und Standortsökologie (BesGr. W2)



Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Professur liegen in der Lehre, der Forschung und der Beratung insbesondere auf folgenden Themenbereichen:
• Standortskunde im Studiengang Forstwirtschaft
• Gesteinskunde
• Landschaftsökologie (Exogene Geologie und Historische Geologie)
• Bodenkunde
• Standortskartierung
• Boden- und Klimaschutz



Der/die Stelleninhaber(in) soll die genannten Schwerpunkte in der Lehre, auch in anderen Studiengängen der Hochschule kompetent abdecken sowie die Forschungs- und Beratungskompetenz der Hochschule durch eine kollegiale und interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken.



Wir suchen eine dynamische Persönlichkeit mit Freude an der Lehre, Interesse an der anwendungsorientierten Forschung und an Beratungsaktivitäten. Deshalb sollten Sie über profunde wissenschaftliche und anwendungsorientierte Kenntnisse in den genannten Gebieten verfügen. Einschlägige Forschungserfahrungen wären ebenso hilfreich wie ein forstwissenschaftlicher Hintergrund. Die engagierte und konstruktive Mitwirkung in der Entwicklung unserer Studiengänge und in der Selbstverwaltung der Hochschule, die Übernahme der Lehre in verwandten Gebieten sowie ggf. Vorlesungsangebote auch in englischer Sprache werden als selbstverständlich vorausgesetzt. Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 47 LHG BW.



Im Falle der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Berufung zunächst auf Probe. Danach ist die Stelle in der Regel auf drei Jahre befristet. Bei der Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit ist kein erneutes Berufungsverfahren erforderlich.



Die HFR ist ausdrücklich bestrebt, den Anteil der Frauen im Professorenkollegium zu steigern. Die HFR nimmt am Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder teil. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.



Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung (nicht per E-Mail) bis spätestens 15.02.2014 an den Rektor der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Schadenweilerhof, 72108 Rottenburg, Tel. 07472/951-204. Nähere Informationen zur Hochschule, zu ihren Auszeichnungen und Studiengängen finden Sie auf unserer Homepage www.hs-rottenburg.de.


 
Karsten
Beiträge: 743
Registriert am: 27.03.2011


   

Professur Physische Geographie mit Schwerpunkt Bodengeographie (W2) Ludwig-Maximilians-Universität München, München
Wissenschaftler/-in: Modellentwicklung Standort-Waldproduktivität, Teil Datenmanagement – Standort und Boden

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz