Young Professionals in Soil Science. Das Forum für alle Nachwuchskräfte, die mit Böden arbeiten!

Foren Suche

Ergebnisse in der Bildersuche


  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    http://www.eurosciencejobs.com/job_displ..._Uppsala_Sweden


    Postdoc in Soil Chemistry
    SLU - Swedish University of Agricultural Sciences
    Uppsala, Sweden

    A position as Post-doc in soil chemistry is available within the faculty of Natural Resources and Agricultural Sciences at the Department of Soil and Environment, Swedish University of Agricultural Sciences, Uppsala. The Department is housed in the Soil-Water-Environment Centre and conducts research, environmental monitoring and education for sustainable land use. Soil chemistry is a central topic for the department with many active employees.

    Duties: Conduct research in soil chemistry, with emphasis on the geochemistry of metals in soils and waters. Topics of interest include new knowledge on the coordination of metals to environmental interfaces (e.g. soil particle surfaces, organic matter), and ways in which new knowledge on mechanisms can be integrated in models for transport and uptake of metal contaminants in the environment. Tasks include lab and field work, spectroscopic characterization and geochemical modelling. The position will be linked to other ongoing projects that focus on, for example, metals in contaminated areas, but there are also opportunities for own research.

    Qualifications: The applicant should hold a PhD in soil chemistry, aquatic geochemistry or equivalent, and be experienced in the use of synchrotron X-ray methods and preferably also geochemical modelling. You should have previous experience of field work and of work on a chemical laboratory. A well-developed network within the research area is a merit. The PhD degree should not be more than 3 years old at the time of application.

  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    Professur für Landwirtschaftliche Bodenkunde und Bodenbiologie (Kennziffer AuL 235-P1014)

    Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.



    In der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur möchten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur der BesGr. W 2 besetzen:



    Professur für Landwirtschaftliche Bodenkunde und Bodenbiologie

    Kennziffer AuL 235-P1014



    Wir suchen eine Persönlichkeit mit bodenkundlichem Studien- und Berufsschwerpunkten bevorzugt im Bereich der landwirtschaftlichen Bodenkunde. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber muss über eine überdurchschnittliche und idealerweise thematisch einschlägige Promotion verfügen. Kenntnisse in der Berufspraxis mit Bezug zur angewandten Standortbodenkunde werden ebenso wie vertiefte Erfahrungen mit bodenbiologischen bzw. -ökologischen Methoden erwartet.



    Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fach „Landwirtschaftliche Bodenkunde/Bodenbiologie“ in den Studiengängen Bachelor „Landwirtschaft“ und Master „Boden, Gewässer, Altlasten“ der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur abdecken und darüber hinaus in der Selbstverwaltung diese Studiengänge aktiv unterstützen. Durch die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der bodenkundlich orientierten Studiengänge der Fakultät, in Weiterbildungsangeboten, der Hochschulselbstverwaltung und bei der Stärkung der Drittmitteleinwerbung ergibt sich die Chance, das Profil der Fakultät und der Hochschule Osnabrück mitzugestalten.



    Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Kooperation innerhalb der Hochschule Osnabrück sowie im Rahmen des Masterprogramms „Boden, Gewässer, Altlasten“ zur Universität Osnabrück wird vorausgesetzt.



    Die Einstellung erfolgt in einem Beamten- bzw. analogen Angestelltenverhältnis mit der Stiftung Fachhochschule Osnabrück. Die Einstellungsvoraussetzungen können Sie hier einsehen.



    Wir freuen uns auf eine überdurchschnittlich qualifizierte Persönlichkeit, die sich bei uns in Lehre und Forschung disziplin- und fachübergreifend einbringt. Sie unterstützen uns in der Selbstverwaltung und bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Hochschule sowie bei unserer internationalen Ausrichtung – z.B. durch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache oder Kooperationen mit ausländischen Hochschulen. Motivierte Studierende, spannende Projekte und engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie!



    Auch das dürfte Sie interessieren:



    Die Hochschule Osnabrück tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Da wir den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre erhöhen wollen, freuen wir uns besonders auf Bewerbungen von qualifizierten Frauen. Außerdem möchten wir verstärkt Bewerberinnen und Bewerber mit Kompetenzen in den Themenfeldern Gender, Diversity und Familiengerechtigkeit gewinnen. Für weitere Auskünfte können Sie sich gern an das Büro der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten (Telefon: 0541 969-2955) wenden.



    Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.



    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.



    Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie – zusätzlich bitte auch in elektronischer Form –

    unter Angabe der Kennziffer bis zum 21. November 2014 an folgende Adresse:



    Präsident der Hochschule Osnabrück

    Postfach 19 40 | 49009 Osnabrück | berufungen@hs-osnabrueck.de

  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    http://www.gfz-potsdam.de/karriere/stell...-mitarbeiterin/


    Das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) ist das nationale Forschungszentrum für Geowissenschaften in Deutschland. Mit rund 1150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreibt das GFZ interdisziplinäre Forschung zum „System Erde“ sowie zum Einfluss des Menschen auf den Planeten. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft ist es Teil der größten deutschen Wissenschaftsorganisation.

    Für das Observatorium TERENO Nordostdeutsches Tiefland suchen wir eine/n
    Projektkoordinator/in / Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
    Kennziffer 55/54/14 G
    Aufgaben:

    1. Koordination des Observatoriums TERENO Nordostdeutsches Tiefland in enger Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Leitung (60% der Arbeitszeit). Dies beinhaltet:

    Projektadministration, Logistik und Finanzen
    Erstellung von Berichten, Pressemitteilungen und Präsentationen
    Organisation von Workshops, internen Sitzungen und Exkursionen
    Pflege der GFZ-internen und -externen Kooperationen
    Organisation von outreach-Aktivitäten (Öffentlichkeitsarbeit)
    Kommunikation mit Fachbehörden vor Ort
    Kommunikation innerhalb der TERENO- und CZO (Critical Zone Observatory)-Netzwerke und innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft
    Unterstützung der leitenden Wissenschaftler/innen bei der Mitteleinwerbung

    2. Forschungsarbeiten innerhalb des TERENO-Observatoriums des GFZ (40 % der Arbeitszeit)

    eigenständige Forschungsarbeiten, eingebettet in die Arbeiten des Observatoriums TERENO Nordostdeutsches Tiefland
    Mitgestaltung der interdisziplinären wissenschaftlichen Weiterentwicklung des Observatoriums
    Initiierung und Erarbeitung von wissenschaftlichen Publikationen


    Qualifikationen:

    Wissenschaftlicher Hochschulabschluss und Promotion in Geowissenschaften, Umweltwissenschaften oder einer verwandten Fachrichtung
    Einsatzbereitschaft, Organisationstalent und Teamfähigkeit
    Mehrjährige Erfahrungen im Projekt- und Wissenschaftsmanagement
    Hohe Motivation zur interdisziplinären Forschung und zur Integration von Arbeitsgruppen verschiedener Fachgebiete
    Einschlägige Forschungserfahrung (nachzuweisen durch Publikationen in internationalen Fachzeitschriften, durchgeführte Projekte, eingeworbene Drittmittel)
    Thematisch passende Forschungsinteressen
    Regionale Expertise
    Interesse und Eignung zur Feldarbeit
    Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    PKW-Führerschein

    Startdatum nächstmöglich
    Befristung 3 Jahre (Option der Entfristung)
    Vergütung EG 13 TVöD-Bund (Ost)
    Arbeitszeit Vollzeit (derzeit 39 h/Woche)
    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
    Ort Potsdam

    Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

    Das GFZ ist als Partner bei Geo.X (www.geo-x.net) hervorragend mit anderen Einrichtungen der Geowissenschaften in Potsdam und Berlin vernetzt. Diese europaweit größte regionale Bündelung geowissenschaftlicher Kompetenz bietet erstklassige Kooperations- und Entwicklungsmöglichkeiten.

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. CV, Publikationsliste, eingeworbenen Drittmittelvorhaben, koordinierten Projekten) bis zum 02.12.2014 per E-Mail unter Nennung der Kennziffer 55/54/14 G an bewerbungen@gfz-potsdam.de. Ihre Bewerbungsunterlagen fassen Sie bitte zu einer einzigen PDF-Datei mit einer maximalen Größe von 3 Megabyte zusammen.

    Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt. Eine Rücksendung erfolgt nicht.

    Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Kirsch unter +49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung.

  • Sammlung JobbörsenDatum26.10.2014 19:15
    Foren-Beitrag von Sylvia im Thema Sammlung Jobbörsen
  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    Urban River Sediment Pollution Dynamics: PhD studentship available

    PhD studentships in hydrological themes are now available at Coventry University for project starts from January 2015. Studentships are available for UK and EU students only.

    Please forward this email and attached details to colleagues interested in a PhD opportunity. This would suit a recently-completed Masters student.

    Apologies for any cross-posting…Thanks, Damian Lawler

    http://www.coventry.ac.uk/research/resea...h-studentships/

    Application closing date: Monday 3 November 2014

    One example project is:

    What controls storm-event sediment pollution dynamics in urban rivers?

    The project is supervised by Professor Damian Lawler: Damian.Lawler@coventry.ac.uk,

    The studentship is based in the newly-launched University Research Centre for Agroecology, Water and Resilience (CAWR) at Coventry University, UK.

    Full details are available below, and at:

    http://www.coventry.ac.uk/research/resea...entships/90814/

    Project Title:

    "What controls storm-event sediment pollution dynamics in urban rivers?"

    Sediment pollution in rivers generates serious ecological problems. But very little is known about storm-event turbidity and suspended sediment flux dynamics in urban rivers, despite many studies elsewhere in rural catchments.
    This is surprising given the importance of dynamic behavior in understanding storm-event sediment delivery and transfer, sediment source definition, sediment storage magnitudes and locations in fluvial systems, upstream erosion rates and processes, bank sediment delivery processes, sediment-associated pollutant-transfer, the health of aquatic habitats, hydraulic connectivity in catchment, and downstream sedimentation problems. Knowledge is especially lacking for urban rivers at the storm event timescale (but see Lawler et al., 2006a, Science of the Total Environment; Lawler et al. 2006b IAHS Proc; and Barker, Lawler et al., Earth Surface Processes and Landforms 2009; Lawler and Walsh, 2014). What we do know is that, in some urban catchments at least, sediment flux dynamics differ substantially from responses in rural catchments.
    However, the controls on this complex behaviour are not well understood, and this novel project addresses key knowledge gaps. Also, given the current rate of increasing global urbanisation, and the ecological impact of fine sediment in rivers, it is vital that we develop improved understandings of urban impacts on environmental processes, including the dynamics of sediment and contaminant behaviour in rivers during critical high flows.
    The aim of this studentship, therefore, is to clarify (a) understanding of the magnitudes, patterns and controls of turbidity and suspended sediment dynamics in urban rivers, and how these change through catchments during downstream translation, and over time; and (b) determine the key driving processes which control such extraordinary sediment concentration responses through rainstorms in urban rivers.
    Informal enquiries may be addressed to:

    Prof Damian Lawler
    Professor of Hydrology
    Centre for Agroecology, Water and Resilience (CAWR)
    Coventry University, UK.
    Damian.Lawler@coventry.ac.uk

    Research Gate profile:
    https://www.researchgate.net/profile/Dam...er/?ev=hdr_xprf

    Applications are invited from suitability qualified candidates, who must have a strong Masters degree in Hydrology, Sediment Transport, Hydraulics or Fluvial Geomorphology.
    Funding source means that only UK/EU citizens are eligible, with the academic requirements listed at:
    http://www.coventry.ac.uk/research/resea...entry-criteria/

    For the Application Procedure and to check eligibility, please click on this link:

    http://www.coventry.ac.uk/research/research-students/phd/

    For other studentships, including in the hydrological sciences, please see:

  • und 100% - nicht schlecht!

  • Thema von Sylvia im Forum Konferenzen, Tagungen,...

    http://www.awhamburg.de/nachwuchswissens...ssenschaft.html

    Forum Junge Wissenschaft

    Seit 2010 schreibt die Akademie das Programm "Forum Junge Wissenschaft" für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern aus. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen werden eingeladen, sich um Fördermittel für eine wissenschaftliche Tagung zu bewerben, die sie in eigener Verantwortung planen und durchführen. Erbeten werden fachübergreifende Fragestellungen in wissenschaftlich und gesellschaftlich bedeutenden Problemfeldern.

  • Lese Deinen Bericht erst jetzt, Karsten - freut mich, dass bei Euch was geht!

  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    Research Assistant or Research Associate in Land Surface Modeling and Soil
    Moisture Scaling

    Summary: A postdoctoral position is available to evaluate the performance
    of the Joint UK Land Environment Simulator (JULES) in reproducing soil
    moisture dynamics and key land-atmosphere interactions in the UK at
    hyper-spatial resolution in combination with novel cosmic-ray soil
    moisture technology and remote sensing products. A PhD in
    meteorology/hydrology or related disciplines (e.g. environmental science)
    with an interest in land-atmosphere interactions, numerical modeling,
    remote sensing, and data assimilation is essential.

    This 30-month appointment (with potential extension to 36 months) is part
    of the NERC-funded project AMUSED (A MUlti-scale Soil
    moisture-Evapotranspiration Dynamics study) whose ultimate goal is to
    identify the spatiotemporal scale-dependency of key dominant processes
    that control changes in soil moisture and land-atmosphere interactions.
    AMUSED will employ new innovative technology for soil moisture monitoring
    using cosmic-rays sensors in combination with land surface modeling,
    satellite remote sensing, and data assimilation methods. Some fieldwork
    will take place, especially at the initial stages of the project to deploy
    and install/calibrate cosmic-ray soil moisture sensors. For more
    information about AMUSED, please visit
    http://www.bris.ac.uk/cabot/news/2014/502.html.

    Required skills include experience using land surface models (e.g., JULES,
    CLM, Noah, VIC) to predict soil-vegetation-atmosphere interactions, some
    programming knowledge (e.g., Fortran or C) and experience with Linux
    operating system, demonstrated ability to publish peer-reviewed papers,
    effective written and oral communication skills, willingness to work in a
    team, in an academic research environment, and development collaborative
    links.

    Desired skills include knowledge of hydrometeorology, land-atmosphere
    interactions, data assimilation and/or remote sensing, and some previous
    experience with fieldwork activities.

    For informal inquiries, please contact Dr Rafael Rosolem
    rafael.rosolem@bristol.ac.uk

    To apply, please visit http://bit.ly/1wor2CP
    or
    http://www.jobs.ac.uk/job/AJP006/researc...isture-scaling/

  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    The National Centre for Groundwater Research and Training (NCGRT) in
    Australia is seeking exceptional candidates for a number of PhD research
    opportunities available throughout Australia. The Centre is recognised
    as Australia's leading groundwater research and training institution and
    has delivered world leading groundwater science since its inception in
    2009. At its heart is a comprehensive research alliance comprising all
    of the key federal and state government agencies, many leading
    international scholars and 12 Australian universities:

    . Flinders University

    . The University of New South Wales

    . The Australian National University

    . The University of Queensland

    . The University of Western Australia

    . Charles Sturt University

    . James Cook University

    . La Trobe University

    . Monash University

    . Queensland University of Technology

    . University of South Australia

    . University of Technology, Sydney

    We are now seeking to train the next generation of groundwater
    specialists to conduct innovative research to address high priority
    national and international groundwater challenges. The Centre is
    developing a new suite of Flagship Programs, with projects in the
    following areas:

    . Deepening our understanding of the impacts of unconventional gas and
    hydraulic fracturing on groundwater resources;

    . Contributing to the successful implementation of the Murray-Darling
    Basin Plan;

    . Exploring the role that groundwater can play in maintaining
    Australia's water security;

    . Contributing to the successful realisation of the Northern Australian
    development vision;

    . Deepening our understanding of the impacts of climate change, climate
    variability and population change on Australia's groundwater reserves.

    Applications are sought from outstanding students with backgrounds in a
    range of science, engineering and social science disciplines who wish to
    undertake PhD studies at one of our partner universities. If you would
    like to apply for an NCGRT PhD position, please email
    enquiries@groundwater.com.au <mailto:enquiries@groundwater.com.au>;,
    attaching the following documents (pdf or jpeg only):

    1. A covering letter, addressed to the Director, National Centre for
    Groundwater Research and Training, summarising your research goals and
    any location preference;

    2. Your curriculum vitae, and

    3. Your academic transcripts.

    If you have immediate queries, feel free to contact me first.

    Tony

    Professor Tony Jakeman

    Program 5 Leader, National Centre for Groundwater Research and Training

    Director, Integrated Catchment Assessment and Management (iCAM) Centre

    The Fenner School of Environment and Society

    (Editor-in-Chief, Environmental Modelling and Software (Elsevier))

    The Australian National University (Building 48A, Linnaeus Way)

    Canberra ACT 0200, Australia

    Phone 61 (0)2 6125 4742 Fax 61 (0)2 6125 8395

    Email tony.jakeman@anu.edu.au <mailto:tony.jakeman@anu.edu.au>;

    http://icam.anu.edu.au

  • Sammlung JobbörsenDatum04.09.2014 14:42
    Foren-Beitrag von Sylvia im Thema Sammlung Jobbörsen

    http://www.egfar.org/newsroom/job-opportunities

    weltweite Stellen in den Agrarwissenschaften, häufiger mit Boden-, Geo-, Wasserbezug

  • Thema von Sylvia im Forum Konferenzen, Tagungen,...

    HIC 2014 – 11th International Conference on Hydroinformatics
    "Informatics and the Environment: Data and Model Integration in a Heterogeneous Hydro World"
    New York, USA August 17 – 21, 2014

    https://www.conftool.pro/hic2014/index.p...eSessions%C2%A0

    mit viel Literatur (8-seitige Tagungsbeiträge) --> auf die Session klicken, dann kann man den gewünschten Beitrag als pdf runterladen

  • Thema von Sylvia im Forum Angebote

    im Anhang

  • OrganomarschDatum25.08.2014 15:00
    Foren-Beitrag von Sylvia im Thema Organomarsch

    Ach, was sage ich - drin rumwühlen würd ich gern! ;-)

  • OrganomarschDatum25.08.2014 14:58
    Foren-Beitrag von Sylvia im Thema Organomarsch

    Seeeehr schöner Jarosit!!! Ach, würde ich auch gern mal wieder sehen!

  • KalkmuddeDatum02.08.2014 11:31
    Foren-Beitrag von Sylvia im Thema Kalkmudde

    Schöööön!

  • Wieviel Erde braucht der Mensch?Datum02.08.2014 11:30
    Foren-Beitrag von Sylvia im Thema Wieviel Erde braucht der Mensch?

    Danke für den interessanten Link!!

  • Thema von Sylvia im Forum Interessantes

    "nano spezial vom 7. Mai 2014: Unterwelten
    In einer Handvoll Boden gibt es mehr Lebewesen, als Menschen auf dem Planeten. Der Mensch sucht dort eher Gold, Silber, seltene Erden, Öl und Gas. 28:16 min"

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43441

  • Thema von Sylvia im Forum Angebote
  • Thema von Sylvia im Forum Konferenzen, Tagungen,...

    Summer School "Water in Geological Processes" vom 08. bis 13. September
    2014 in Wuhan. Geladen sind Doktoranden und
    Masterstudenten. Anmeldung läuft bis zum 30. Juni. Kosten
    der Teilnehmer werden durch die CUG übernommen.

    Details siehe Anhang

Inhalte des Mitglieds Sylvia
Beiträge: 401
Ort: Marutendorf
Geschlecht: weiblich
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz